Juli 2018 /// MINIKUNST TO GO am 3. Fürther Höfefest

Logo Minikunst to Go: www.oasentier.com
Logo © www.oasentier.com

Ein ganzes Wochenende lang hieß es MINIKUNST TO GO im Foyer der Comödie Fürth – und das kostenlos. Unter dem Motto "Stifter in Fürth" hatte jeder Besucher des 3. Fürther Höfefests die Gelegenheit, sich einen eigenen Bilderwunsch erfüllen zu lassen.

 

Die Bilder wurden vorwiegend mit Bleistift gezeichnet, um damit an den großzügigen Fürther Bleistiftfabrikanten Heinrich Berolzheimer zu erinnern, der 1906 das Berolzheimerianum (worin heute die Comödie Fürth und das Grüner Brauhaus Fürth beheimatet sind) erbauen ließ und den Fürther Bürgern als kostenloses Volksbildungsheim stiftete.

 

Ursprünglich war die Zeichenaktion im Biergarten im Grüner Brauhaus der Comödie Fürth geplant, einer der 20 Themenhöfen, die sich mit der Geschichte Fürths seit der Stadterhebung beschäftigten. 

 

Auch wenn das regnerische Wetter einen schwierigen Start bescherte, konnten zahlreiche Bilderwünsche erfüllt und viele Besucher glücklich gemacht werden. Es zeichneten ein ganzes Wochenende lang: Carola Giese, Therese Hein und Susanne Scharff.

 

Hier gehts zur großen Bildergalerie und Bericht Nr.1 und Bericht Nr.2 auf nordbayern.de.  

 

Minikunst to go
von links: Therese Hein, Carola Giese und Susanne Scharff
Minikunst to go
Fotos: Jürgen Petzoldt

Ein großes Dankeschön an:

Vielen herzlichen Dank für die hervorragende Bewirtung und Unterstützung an die Leitung und das Team vom Grüner Brauhaus Fürth und der Comödie Fürth.

Wir haben uns pudelwohl gefühlt und sind immer noch ganz begeistert von der Herzlichkeit und Professionalität, die uns in der Zeit begleitet hat.


Comödie Fürth
Grüner Brauhaus Fürth

Ebenfalls ein großes Dankeschön für die zur Verfügung gestellten Materialien an: 


Und hier noch ein Bericht aus den Fürther Nachrichten:

Fürther Nachrichten, Höfefest
Artikel in den Fürther Nachrichten, 23.07.2018
Fürther Nachrichten, Höfefest
Auszug aus den Fürther Nachrichten, 23.07.2018

 

Mehr Infos über das Stadtjubiläum und sein Veranstaltungsjahr: www.200-jahre-stadt.de

200 Jahre eigenständig Fürth

Dezember 2017 /// Minikunst auf dem Altstadtweihnachtsmarkt Fürth

v.l.n.r.: Stefan Hildner (Altstadtverein), Therese Hein & Carola Giese (Minikunst To Go), Eva Göttlein & Susanne Colonna (Frauenhaus Fürth), Siegfried Meiner (Altstadtverein). Bildnachweis: Therese Hein
Spendenübergabe an das Frauenhaus Fürth. Bildnachweis: Therese Hein

Ende des Jahres hieß es wieder "Minikunst to go" auf dem wunderschönen Altstadtweihnachtsmarkt in Fürth. Für einen Abend haben Susanne Scharff, Susanne Habermann, Therese Hein und Carola Giese ihre Zeichenstifte ausgepackt und viele Besucherbilderwünsche gegen eine kleine Spende  erfüllt. 

 

Hier gehts zur Galerie >

 

Die Bierdeckel, auf denen die Minikunst gezeichnet wurde, waren mit einem tollen Stempel gebrandet, den uns die liebe Lotte vom Anemoi-Shop in Nürnberg gesponsert hat, vielen Dank noch mal dafür! Die gesammelten Geldeinnahmen kamen dem Frauenhaus Fürth  zugute. 

 

Vielen herzlichen Dank an alle fleißigen Spender, es kamen 260 EUR zusammen, die der Altstadtverein des Weihnachtsmarktes auf sensationelle 500 EUR aufgerundet hat! 

 


Dezember 2014 /// Zeichnen für die Erlanger Tafel

v.l.n.r.: Benedikt Beck, Susanne Habermann, Therese Hein, Carola Giese, Susanne Scharff, Yvonne Kraus, Andreas Floris (nicht im Bild) Foto: Harald Sippel
v.l.n.r.: Benedikt Beck, Susanne Habermann, Therese Hein, Carola Giese, Susanne Scharff, Yvonne Kraus, Andreas Floris (nicht im Bild) Foto: Harald Sippel

Hier gehts zur Aktion >

 

Der Illustratorenstammtisch spendete den gesamten Verkaufserlös individuell illustrierter Postkarten auf dem Fingerhood-Kreativmarkt an die Erlanger Tafel

 

Organisiert wurde die Charity-Aktion von Theim Kommunikation.

 

Frohe Weihnachten!


Oktober 2014 /// Unsere größte Ausstellung: "Druckreif"

Ausstellung Druckreif Kulturort Badstraße 8

Schön wars, unsere Ausstellung "Druckreif" im Kulturort der Badstraße 8.

Wir haben uns sehr über das tolle Feedback zu unseren Arbeiten und der Ausstellung gefreut.

Danke an Alle!

 

Beteiligte Illustratoren waren: Astrid Rabus, Anton Hantschel, Anja Boretzki, Benedickt Beck, Oasentier (Carola Giese), typisch resi (Therese Hein), Susanne Habermann, Susanne Scharff und Silke Klemt

 

2014 in den Fürther Nachrichten
22.09.2014 in den Fürther Nachrichten
Nordbayern.de
Presseartikel auf Nordbayern.de


Dezember 2012 /// "12 im Weckla"

Der immerwährende Geburtstags-Kalender

kann gerne hier bestellt werden:

 

zum Onlineshop von Kerstin Hlawa

zum Online-Shop von Astrid Rabus



Mai 2011 /// Unsere erste Ausstellung als Stammtisch

Wow, unsere allererste gemeinsame Ausstellung als Stammtisch-Gruppe! Spannend und aufregend war es bis zur letzten Minute der Eröffnung und wunderbar das positive Feedback. Vielen Dank an die Weinerei für die Räumlichkeiten und an alle Besucher und Gratulanten und Neubesitzer so manch schicken Werkes.

 

Gemeinsam ausgestellt haben: Rolf Vogt, Therese Hein, Caro Conrad, Astrid Rabus, Bianca Scholz, Elke Schmalfeld, Anton Hantschel, Kerstin Hlawa, Carola Giese aka oasentier, Susanne Habermann, Wolfgang Friesslich